Kanzlei Dr. Loock-Nester
  Kanzlei Dr. Loock-Nester  

Referendare/ studentische Mitarbeiter gesucht!

Referendare

Einführungslehrgang

Der Einführungslehrgang findet am 02.01.2018, 05.01.2018 von 9.00 - 12.30 Uhr  im Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg im Raum F421 und am 03.01.2018  von 9.00- 12.30 Uhr im Landgericht Berlin, Littenstr. 12 - 17, 10179 Berlin, Raum S 805 statt.

 

ELStoffplan.doc
Microsoft Word-Dokument [21.0 KB]
EL-SkriptOriginal.doc
Microsoft Word-Dokument [133.5 KB]
Kautelarklausur- Aufbau.docx
Microsoft Word-Dokument [16.9 KB]
Mit freundlicher Genehmigung von RA Lippert
Kautelarklausur Exzerp PPT.pdf
PDF-Dokument [151.4 KB]

Referendararbeitsgemeinschaft

Übungsstunden

 

Die Übungsstunden finden am  12.04, 16.04.,19.04.,26.04.,30.04, 17.05..2018 jeweils von 14.00 bis 17.30 Uhr und am 20.04.2018 von 9.00-12.30 Uhr im Landgericht Berlin, Tegeler Weg 17-20, 10589 Berlin, Raum E3 statt.

 

In den Übungsstunden werden u.a. Klausuren besprochen.

 

 

Zur Vorbereitung auf die AG wird das auf der Seite des Kammergerichts befindliche Skript Zivilrecht-anwaltliche Sicht, Version 2016- empfohlen.

Hinweise zum Kostenrecht:

Mahnverfahren: 1,0 Verfahrensgebühr nach Nr. 3305 VV RVG (Gebühr ist mit dem Einreichen des Antrages, § 688 I ZPO, verdient und bleibt bestehen, auch wenn der Antrag zurückgenommen wird).

Das Mahnverfahren ist ausdrücklich gg. dem str. Verfahren als eigene Angelegenheit normiert, § 17 Nr. 2 RVG -> eigenständiger Anfall aller Auslagen!

 

Bei Verzugsschaden volle Geschäftsgebühr nach Nr. 2300 VV RVG:

Wenn im Zeitpunkt der außergerichtlichen Tätigkeit des Rechtsanwalts kein - auch nur aufschiebend bedingter Klageauftrag erteilt wurde - besteht Anspruch auf die Geschäftsgebühr nach 2300 VV RVG. Es kann die gesamte Geschäftsgebühr geltend gemacht werden. Nach der Anrechnungsvorschrift Vorb. 3 Abs. 4 zu Nr. 3100 VV RVG ist eine entstandene Geschäftsgebühr teilweise auf die Verfahrensgebühr des gerichtl. Verfahrens anzurechnen. Danach bleibt eine bereits entstanden Geschäftsgebühr unangetastet. (BGH NJW 2007, 2049).

 

 

Klausurtermine

Es werden zwei Klausuren geschrieben. Die Klausuren finden am 17.04.2018 im Kammergericht Elßholzstraße Str. 30-33, 10781 Berlin, Raum 173 und am 11.05.2018 im Landgericht Berlin, Tegeler Weg 17-21, 10589 Berlin, Raum E3  von 9.00 bis 14.00 Uhr statt..

Zugelassen sind die üblichen Hilfsmittel:

  • Schönfelder, Deutsche Gesetze
  • Palandt, BGB
  • Thomas/Putzo, ZPO





Lehrstoff der Arbeitsgemeinschaft.doc
Microsoft Word-Dokument [41.0 KB]
Anwaltsklausur-Aufbau.docx
Microsoft Word-Dokument [14.9 KB]
Mit freundlicher Genehmigung von RA Lippert
Formulierungshinweise Anwaltsklausur.pdf
PDF-Dokument [112.1 KB]
ZA 42 Lösung.doc
Microsoft Word-Dokument [37.0 KB]
ZA 59 A.pdf
PDF-Dokument [645.1 KB]
ZA 59 -Lösung1.doc
Microsoft Word-Dokument [54.5 KB]
ZA 47 A.pdf
PDF-Dokument [124.6 KB]
Lösungsvorschlag Klausur ZA 47.doc
Microsoft Word-Dokument [67.5 KB]
ZA 78 A.pdf
PDF-Dokument [1'015.6 KB]
ZA 78 L.pdf
PDF-Dokument [633.8 KB]
Lösung ZA 64.doc
Microsoft Word-Dokument [54.5 KB]
ZA 64 A.pdf
PDF-Dokument [402.6 KB]
Bitte zum 26.04.2018 vorbereiten.
ZA 50 - Aufgabe.pdf
PDF-Dokument [77.4 KB]
Bitte zum 26.04.2018 vorbereiten.
ZA 74 A.pdf
PDF-Dokument [269.4 KB]

"Es ist für mich eine wunderbare Herausforderung mit meiner Fachkompetenz für die Rechte meiner Mandanten zu kämpfen."

Kontakt und Terminverein-barung

Anschrift

Kanzlei

Dr. iur.  A. Loock-Nester
Sybelstraße 40
10629 Berlin

 

Telefon:

030- 51 06 00 02

 

Telefax:

030-51 06 00 03

 

E-Mail:

ra-dr.loock@gmx.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürozeiten:

montags, mittwochs, donnerstags: 9.00-13.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr

freitags: 9.00-12.00 Uhr

Aktuelles

Rechtsanwältin Dr. Loock-Nester im Fernsehen

Sie können Rechtsanwältin Dr. Loock-Nester in der Sendung "Familienfälle" auf SAT1 im Fernsehen sehen ... weiterlesen


Rechtsanwältin Dr. Loock-Nester wird in der Ausgabe Nr. 134 (14./15./16. Juli 2017) des Handelsblattes empfohlen

weiterlesen

20. Mai 2017 Frauenlauf Berlin

Dr. Loock-Nester hat erfolgreich am Frauenlauf Berlin teilgenommen und dabei Spenden gesammelt

weiterlesen

Bundesverfassungsgericht stärkt das allgemeine Persönlichkeitsrecht: Personenstandsrecht muss drittes Geschlecht für intersexuelle Personen zulassen!

BVerfG Beschluss v. 10.10.2017, ,1 BvR 2019/16/, vgl. auch politikblog-berlin.de